Am Ortseingang von Holtershausen findet man den ehemaligen Trafoturm der Gemeinde aus dem Jahr 1923, neben dem sich auch eines der 2 hölzernen Ortswappenhäuschen befindet. Hinter dem Turm findet man die Bushaltestelle mit Wartehäuschen, welches in den 1960er Jahren errichtet wurde.

Alter Trafoturm und Bushaltestelle Alter Trafoturm und Bushaltestelle

In der Ortsmitte befindet sich der Spielplatz, mit Rutsche, Schaukel, Sandkasten, sowie Kletter- und Turngeräten. Dieser wurde 1967 angelegt und im Laufe der Jahre ständig modernisiert.

Spielplatz in der Ortsmitte
Spielplatz in der Ortsmitte

Ebenfalls in der Ortsmitte erinnert eine Infotafel an die Reste eines alten Steinwerkes, dass sich in Holtershausen 1385 urkundlich nachweisen lässt. Heute zeugen nur noch Mauerreste und große Steinquader von diesem historischen Bauwerk, dass vor vielen Jahrhunderten das Ortsbild von Holtershausen prägte.

Infotafel zu den Resten eines alten Steinwerks

Zwei Häuser weiter befindet sich das Dorfgemeinschaftshaus mit Feuerwehrgeräteraum. Dieses wurde 1973 in Eigenleistung errichtet und dient heute für verschiedenste Anlässe im Dorf. Hauptnutzer sind hierbei Feuerwehr und Heimatverein. Es besteht aber auch die Möglichkeit dieses Gemeinschaftshaus, dass ansprechend und gut ausgestattet ist, für private Feierlichkeiten und andere Veranstaltungen zu mieten.

Dorfgemeinschaftshaus mit Feuerwehrgeräteraum
Dorfgemeinschaftshaus mit Feuerwehrgeräteraum

Direkt neben dem Dorfgemeinschaftshaus befindet sich der Dorf- und Grillplatz, welcher 2013 errichtet wurde. Dieser Platz soll allen Einwohnern und den beiden Vereinen uneingeschränkt zur Verfügung stehen und als zentraler Treffpunkt dienen. Er verfügt über eine Grillstelle, einen schönen Unterstand und zahlreiche Sitzmöglichkeiten. Ein Blumenbeet mit Gedenkstein runden diesen schönen Platz in der Ortsmitte ab.

Dorf- und Grillplatz in der Ortsmitte

Dorf- und Grillplatz in der Ortsmitte

Oberhalb von Holtershausen, auf dem Liethberg, befindet sich die sogenannte “Mönchelieth” , von der man einen schönen Ausblick über die Region hat. Die Kirchengemeinde Brunsen-Holtershausen veranstaltet hier alle 2 Jahre einen Freiluftgottesdienst und hat dort im Jahr 2009 ein Holzkreuz errichtet. Der Kultur- und Heimatverein hat diesen Platz dann 2010 um eine Bank und eine Info-Tafel zur Ortsgeschichte erweitert und kümmert sich um die Pflege dieses Aussichtpunktes.

Auf der Mönchelieth oberhalb von Holtershausen
Auf der Mönchelieth oberhalb von Holtershausen